Stracciatella Kirsch Cupcakes (vegan möglich)

Die Streudeko mit den Herzchen gibt es in fast jedem Supermarkt 🙂

Du magst die Kombination von Kirsche und Schokolade? Dann kommt jetzt das richtige Rezept für dich! Schwierigkeitsgrad ist 2, also wenig aufwändig und sehr gelingsicher. Die vegane Version findest du unterhalb der Trennlinie.

Ich empfehle dir, zuerst das Frosting zu machen, da es nicht mehr so flüssig sein soll, wenn es auf dem Muffin aufgetragen wird. Du benötigst:

  • 125 Gramm Zartbitter-Schokolade (50% Kakaoanteil reicht völlig)
  • 25 Gramm Butter
  • 100 Milliliter Sahne
  • 40 Gramm Puderzucker

Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Dabei gut verrühren. Wenn alles geschmolzen ist, den Puderzucker unterrühren. Gut auskühlen lassen und die Sahne unterrühren. Man denkt schnell, es sei zu viel Sahne, ist es aber nicht, vertraut mir. Die Masse ca. 1 Stunde stehen lassen, damit sie etwas fester wird. Nun könnt ihr in Ruhe die Muffins backen. Dafür benötigt ihr:

  • 250 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 140 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Fläschchen Buttervanille-Aroma
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 3 Eier
  • 40 Milliliter Milch
  • 200 Gramm Sauerkirschen aus dem Glas
  • 80 Gramm geraspelte Schokolade zartbitter

Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen. Mehl und Backpulver in einer kleinen Schüssel vermischen. In einer größeren Schüssel Zucker, Vanillezucker, Aroma, Vanillepulver und Eier mit dem Mixer gut und lange verrühren. Nun die Mehlmischung und die Milch dazu geben. Bevor ich den Mixer anstelle, verrühre ich die Masse immer mit dem ausgeschalteten Mixer. Dadurch wirbelt das Mehl nicht auf. Den Teig dann nur kurz mit dem Mixer auf höchster Stufe verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Nun die geraspelte Schokolade und die Kirschen unterheben.

Den Teig dann in 12 Muffinförmchen füllen, die sich in einem Muffinblech befinden. Bei 180 °Celsius und Umluft im vorgeheizten Ofen ca 20-25 Minuten backen (jeder Ofen bäckt anders – einfach nach 20 Minuten eine Garprobe machen. Die Muffins nicht zu dunkel werden lassen).

Wenn die Muffins fertig und vollständig ausgekühlt sind, verstreichst du das Schokoladen-Frosting mit einem Löffel auf die Muffins. Nun kannst du sie noch dekorieren, z. B. mit Herzchen aus Zucker. Lass die Cupcakes am Besten noch etwa 4 Stunden im Kühlschrank, bevor du ihn verzehrst. Dadurch wird das Frosting fest und schmilzt ganz toll auf der Zunge. Im Idealfall nimmst du die Cupcakes ca. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank.

Viel Spaß beim Backen!

———————————————————-

Vegane Version

Ich empfehle dir, zuerst das Frosting zu machen, da es nicht mehr so flüssig sein soll, wenn es auf dem Muffin aufgetragen wird. Du benötigst:

  • 125 Gramm Zartbitter-Schokolade (50% Kakaoanteil reicht völlig)
  • 25 Gramm Alsan
  • 100 Milliliter Sojasahne
  • 40 Gramm Puderzucker

Alsan und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Dabei gut verrühren. Wenn alles geschmolzen ist, den Puderzucker unterrühren. Gut auskühlen lassen und die Sojasahne unterrühren. Man denkt schnell, es sei zu viel Sahne, ist es aber nicht, vertraut mir. Die Masse ca. 1 Stunde stehen lassen, damit sie etwas fester wird. Nun könnt ihr in Ruhe die Muffins backen. Dafür benötigt ihr:

  • 300 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 140 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Fläschchen Buttervanille-Aroma
  • 160 Gramm weiches Alsan
  • 3 Ei-Ersatz von DM
  • 250 Milliliter Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 200 Gramm Sauerkirschen aus dem Glas
  • 80 Gramm geraspelte Schokolade zartbitter

Zunächst die Sauerkirschen gut abtropfen lassen. Dann alle trockenen Zutaten (nicht die Schokolade) in einer Schüssel vermischen. In einer weiteren größeren Schüssel das Ei-Ersatzpulver gemäß Anleitung mit 150 Millilitern Mineralwasser anrühren (die restlichen 100 Milliliter kommen später hinzu). Nun das weiche Alsan mit dem Mixer unterrühren. Dann die trockenen Zutaten und das restliche Mineralwasser hinzufügen. Ich lasse immer erst den Mixer ausgeschaltet und rühre alles so, bevor ich ihn an stelle, damit das Mehl nicht so aufwirbelt. Nicht lange rühren, sondern so, dass alle Zutaten gerade eben vermischt sind. Nun noch die geraspelte Schokolade und die Kirschen unterheben.

Den Teig dann in 12 Muffinförmchen füllen, die sich in einem Muffinblech befinden. Bei 180 °Celsius und Umluft im vorgeheizten Ofen ca 20-25 Minuten backen (jeder Ofen bäckt anders – einfach nach 20 Minuten eine Garprobe machen. Die Muffins nicht zu dunkel werden lassen).

Wenn die Muffins fertig und vollständig ausgekühlt sind, verstreichst du das Schokoladen-Frosting mit einem Löffel auf die Muffins. Nun kannst du sie noch dekorieren, z. B. mit Herzchen aus Zucker. Lass die Cupcakes am Besten noch etwa 4 Stunden im Kühlschrank, bevor du ihn verzehrst. Dadurch wird das Frosting fest und schmilzt ganz toll auf der Zunge. Im Idealfall nimmst du die Cupcakes ca. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank.

Viel Spaß beim Backen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.